[ad_1]

Unsere Gesellschaft nimmt jeden Tag große Veränderungen vor, und die sozialen Medien diktieren einige dieser Veränderungen und beeinflussen die Funktionsweise unserer Gesellschaft. Infolgedessen werden alle Veränderungen, die wir in der Gesellschaft sehen, einen eindeutigen Einfluss darauf haben, was in unseren Schulen geschieht. Um effektiv zu arbeiten, können Schulen diese gesellschaftlichen Veränderungen nicht ignorieren. Deshalb müssen unsere Schüler und Mitarbeiter positive Erfahrungen mit der Nutzung sozialer Medien in unseren Schulen sammeln. Schulen und Schulbezirke, die sich für soziale Medien entscheiden, nutzen neue Technologien, um Schüler und Mitarbeiter für das 21. Jahrhundert zu informieren, auszubilden und vorzubereiten.

Jedes Schuljahr muss die folgende Frage beantwortet werden: Was passiert, wenn ein Schüler oder Mitarbeiter sein persönliches Social-Media-Konto außerhalb des Schulgeländes auf negative, unangemessene oder konfrontative Weise nutzt, was sich auf das Personal oder die Schüler auswirkt? Beeinträchtigt diese Verwendung außerdem die Fähigkeit des Schülers, in der Schule zu lernen, oder den Bildungstag? Wenn dies der Fall ist, sollte die Schule das Recht haben, die entsprechenden Konsequenzen zu untersuchen und herauszugeben. Dies ist ein wichtiges Problem, von dem Schulen aus aller Welt betroffen sind. Es ist wichtig, dass unsere Schulen dieses Problem in ihrem Schülercode ansprechen oder die Möglichkeit haben, dass Schüler, Mitarbeiter oder beides die Schule stören.

Um proaktiv zu sein, haben Schulen und Schulbezirke beschlossen, Probleme zu vermeiden, indem sie den Schülern den richtigen Umgang mit sozialen Medien beibringen. Die Schulen zeigen ihren Schülern nun, wie soziale Medien genutzt werden können, um an Schulprojekten zusammenzuarbeiten, Sommerjobs zu finden, an Online-Chats teilzunehmen, im Unterricht gelesene Bücher zu diskutieren, positive Informationen auf der Facebook-Seite der Schule auszutauschen und zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben auf der ganzen Welt recherchieren, erfolgreiche Bildungsgeschichten austauschen, Informationen im Klassenzimmer sichern usw. Lehrer können Twitter-Konten verwenden, um Hausaufgaben an Schüler zu senden, Informationen im Klassenzimmer für Schüler bereitzustellen und Diskussionen im Klassenzimmer zu führen. Durch die Nutzung sozialer Medien ermöglichen die Schulen ihren Schülern, mehr mit ihren Klassenkameraden zu kommunizieren, wodurch eine stärkere Lerngemeinschaft entsteht.

Schulmitarbeiter sollten über Verfahren für die Nutzung sozialer Medien verfügen, um zu überwachen, wie Pädagogen ihre persönlichen Konten und Schulkonten für die Interaktion mit Schülern verwenden. Schulen sollten Mitarbeiter, die ihre persönlichen Konten verwenden, um mit Schülern zu kommunizieren, als unangemessen und als Grund für die Kündigung betrachten. Während dies hart klingen mag, können Mitarbeiter, die ihre persönlichen Konten mit Schülern verwenden, manchmal zu einer unangemessenen Beziehung führen. Insbesondere sollten Mitarbeiter niemals Bilder eines Schülers auf Facebook veröffentlichen lassen. Diese Bedenken sollten bei der ersten Mitarbeiterversammlung des Schuljahres angesprochen werden, und die Mitarbeiter sollten eine Vereinbarung unterzeichnen, dass das Social-Media-Konto der Schule nur für Unterrichtszwecke und nicht für die Kontaktaufnahme mit Schülern verwendet wird.

Insgesamt wissen die Schulen, dass mit der Nutzung sozialer Medien viel Missbrauch verbunden ist. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Schulen, die sich die Zeit nehmen, um ihre Mitarbeiter und Schüler über die richtige Nutzung aufzuklären, eine Lerngemeinschaft entwickeln, die in den USA produktiv sein wird 21. Jahrhundert