[ad_1]

Wenn Sie die enormen Vorteile der Werbung für Ihr lokales oder Online-Geschäft mit Google AdWords verstehen, erwägen Sie wahrscheinlich die Einrichtung eines Google AdWords-Kontos oder haben bereits ein Konto. Während das Erstellen eines Google AdWords-Kontos ein einfaches Verfahren ist, sollten Sie die festgelegten Richtlinien befolgen, um zu vermeiden, dass Ihr Konto gesperrt wird. In jedem Fall gibt es immer die Nutzungsbedingungen, wenn gegen die Verpflichtung verstoßen wird. In der Vergangenheit hatten einige Internet-Vermarkter Probleme damit, dass ihre Konten oder Anzeigen nicht genehmigt wurden, weil sie die Nutzungsbedingungen von Google AdWords nicht befolgten. Es ist daher ratsam, dass Sie die Nutzungsbedingungen von Google AdWords befolgen, damit Sie Ihr Konto effektiv betreiben können.

Um das Google AdWords-Konto zu erweitern, rufen Sie die Google AdWords-Startseite auf und klicken Sie auf “Jetzt starten”. Sie sollten die Option zur Auswahl Ihres Benutzernamens sehen und die erforderlichen Details zum Benutzernamen und zum Kennwort eingeben. Dies sind die Details, die Sie in Zukunft für die Anmeldung in Ihrem Konto verwenden werden. Sie sollten also eine Auswahl treffen, die leicht zu merken ist, aber auch ein sicheres Passwort enthält. Sie können auch Ihr bereits vorhandenes Google-Konto wie Google Mail für Google AdWords verwenden. Wenn Sie diese Option bevorzugen, sollten Sie nach dieser Option suchen und das Konto erstellen.

Sie können jetzt die bevorzugte Währung für die Ausführung Ihrer Werbekosten auswählen. Wenn Ihnen die verfügbaren Zahlungsoptionen nicht bekannt sind, können Sie den Link zur Zahlungsoption verwenden, der in Ihrem Konto leicht erkennbar ist. Es ist wichtig zu beachten, dass die Entscheidung über die Auswahl der Währung, die Ihnen in Rechnung gestellt wird, endgültig ist und Sie dies in Zukunft nicht mehr ändern dürfen. Sie sollten daher die Währung auswählen, mit der Sie vertraut sind. In den meisten Fällen ist der US-Dollar die am meisten bevorzugte Währung.

Nachdem Sie die gewünschte Währungsabrechnung mit Bedacht ausgewählt haben, müssen Sie Ihr Konto überprüfen. Sie sollten jetzt Ihre E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung für die E-Mail verwendet haben, mit dem Link zur Bestätigung des Google AdWords-Kontos überprüfen. Wenn sich diese E-Mail nicht im Hauptpostfach befindet, können Sie das Spam-Feld aktivieren, um Ihr Konto zu überprüfen, indem Sie auf den Bestätigungslink in dieser E-Mail klicken.

Sie können sich jetzt in Ihrem Konto anmelden und Ihre Zahlungsinformationen eingeben. Sie können Ihr Konto frei verwenden und Ihr Konto wird aktiv. Wenn Sie die Zahlungsinformationen nicht eingeben, können Sie das Konto durchsuchen, Ihr Konto ist jedoch nicht aktiv. Ein solches Konto kann nur geführt werden, wenn Sie die Rechnungsinformationen eingeben. Dies ist daher sehr wichtig. Wenn Sie die Abrechnungsoption entweder per Post- oder Debitkarte oder Prepaid wählen, können Sie jetzt das Konto aktivieren und Ihre erste Kampagne einrichten. Es ist ratsam, dass Sie die Details in den Richtlinien zum Einrichten der Kampagne genau beachten, um zu vermeiden, dass Ihre Kampagne fehlschlägt oder ein Budget auswählt, das Ihr Geld schnell erschöpft. Nehmen Sie sich Zeit, um die leistungsstärkste und effektivste Werbemethode zu erlernen und zu genießen.