[ad_1]

Einrichten eines Papierhandelskontos

Frage:

Ich kann noch nicht mit “echtem Geld” handeln; Wie richte ich jedoch ein Papierhandelskonto ein?

Antworten:

Sie können auf verschiedene Arten mit Papier handeln, und es ist wirklich nicht erforderlich, dass Sie über etwas Spezialeres als ein Notizbuch verfügen, um Ihre Trades zu verfolgen und auf Charts zuzugreifen.

Beginnen Sie damit, Ihr Papierhandelskonto mit dem Geldbetrag zu finanzieren, mit dem Sie Ihrer Meinung nach wirklich beginnen werden, unabhängig davon, ob es sich um 2000 oder 20.000 US-Dollar handelt. Ich würde vorschlagen, dass Sie mit nicht weniger als 5000 Dollar beginnen und 10.000 Dollar sogar noch besser sind.

Als nächstes müssen Sie entscheiden, auf welchen Märkten Sie handeln möchten. Je mehr Geld Sie auf Ihrem Konto haben, desto mehr Märkte stehen Ihnen zur Verfügung. Wenn Sie mit einem 5000-Dollar-Konto handeln, macht es keinen Sinn, sich mit einem Markt wie Rohöl vertraut zu machen, der eine Marge von 3000 Dollar pro Kontrakt hat!

Angenommen, Sie sind ein kleinerer Händler, dann interessieren Sie sich am meisten für Märkte mit niedrigeren Margen wie Getreide, einige Fleischsorten, vielleicht ein Metall und ein oder zwei Währungen. Ich würde vorschlagen, dass Sie Ihren Anwendungsbereich auf etwa 6 bis 8 Märkte beschränken, da diese ausreichen, um sie täglich zu verfolgen.

Selbst Echtgeldhändler folgen selten mehr als 8 Märkten … es wird einfach zu umständlich, wie Sie sicher feststellen werden, wenn mehr als ein Papierhandel gleichzeitig läuft.

Wenn Sie nicht wissen, aus welchen Märkten Sie wählen sollen, könnte ich vielleicht ein paar Vorschläge machen:

* Mais oder Weizen – dies sind gute Märkte für Händler aller Niveaus, insbesondere aber für Anfänger. Die Marge ist nicht zu hoch und die Märkte verhalten sich normalerweise vorhersehbar und entwickeln sich gut. Mais und Weizen neigen dazu, sich zusammen zu bewegen (aber nicht immer), so dass es überflüssig sein kann, beide zu beobachten.

* Kakao – ein guter Markt, auf dem man als kleiner Schritt Geld verdienen kann, kann zu guten Gewinnen führen. Kann auch ein guter Markt sein, um aus dem gleichen Grund Geld zu verlieren. Ich habe nichts gegen Kakao, obwohl ich Leute kenne, die es abgeschworen haben. Dies ist die Zeit, um herauszufinden, ob es für Sie ist … wenn es Sie kein echtes Geld kostet.

* Zucker – war früher ein guter Markt, weil es einfach ist, mit minimalem Risiko einzusteigen. Die Fülle an Unterstützung und Widerstand kann es jedoch für neue Händler verwirrend machen. In letzter Zeit hat der Markt keine Richtung mehr, was die Verwirrung nur noch verstärkt. Dennoch ist es ein margenarmer und relativ risikoarmer Markt für den Handel.

* Lebende Rinder – ein anständiger Fleischmarkt. Einige neue Händler meiden das Fleisch vollständig, weil sie große Reichweiten erzielen können. Rinder sind die “sichersten” Fleischmärkte.

* Baumwolle – kann ein guter Markt sein, kann aber große Sortimente herstellen. Früher habe ich Baumwolle wie die Pest gemieden, aber in den letzten Jahren habe ich sie geliebt.

* Sojabohnen – die Schweinebäuche des Getreidekomplexes. Wenn Sojabohnen zu volatil sind, sollten Sie einen der Bohnen-Cousins ​​wie Sojaöl oder Sojabohnenmehl handeln. Sie neigen dazu, Sojabohnen zu spiegeln, sind aber im Allgemeinen weniger margenreich und weniger flüchtig.

* Silber – Ich mag die Metalle; Gold kann jedoch für den kleinen Händler ein wenig reich sein. Silber spiegelt Gold wider – das Gold des armen Mannes. Einige Leute mögen Kupfer, aber ich halte es für zu dünn und die Margen für kleine Händler zu hoch.

* Kanadischer Dollar / Australischer Dollar – zwei der vernünftigeren Devisenmärkte. Die Margen sind niedriger, aber es gibt ein hervorragendes Potenzial zum Geldverdienen. Andere Märkte wie Schweizer Franken, Britisches Pfund und Japanischer Yen sind ebenfalls gute Märkte, erfordern jedoch viel mehr Margen und Risiken. Alle Währungen tendieren sowieso dazu, sich in die gleiche Richtung zu bewegen (gegenüber dem US-Dollar), so dass es nicht wirklich wichtig ist.

Aber hören Sie hier nicht auf, dies ist die Zeit, um Ihre Fähigkeiten zu üben und zu verfeinern. Schließen Sie also alle anderen Märkte ein, an denen Sie interessiert sind, aber vermeiden Sie Exoten wie Holz, Reis, Hafer, Palladium usw. Sie sind einfach zu dünn und zu flüchtig für den kleinen Händler beteiligt sein.

Jetzt, da Sie ein Papierkonto und eine Mischung aus zu handelnden Märkten haben, müssen Sie die Märkte durchsuchen, um Trades zu finden, die Sie tätigen können. Wenn Sie einen Trade gefunden haben, den Sie mögen, schreiben Sie Ihren Eintrag, Ihren Ausstieg und Ihr Gewinnziel genau auf.

Wenn Sie mit einem Makler zu tun haben, können Sie ihn anrufen und fragen, ob Ihre Papierbestellung an einem bestimmten Tag ausgeführt wurde. Alternativ können Sie sich auch die Diagramme ansehen und es selbst herausfinden.

Manchmal müssen Sie ein Intraday-Diagramm anzeigen, um genau zu wissen, wann Sie satt geworden sind. Barcharts.com bietet kostenlose Intraday-Charts an. Folgen Sie einfach dem Link für Warendiagramme und klicken Sie dann auf benutzerdefinierte Diagramme, um den angezeigten Zeitrahmen auf ein Intervall von 5 oder 10 Minuten zu ändern.

Verfolgen Sie Ihre Trades Tag für Tag und führen Sie ein Tagebuch über Ihre Gewinne und Verluste. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Trades zu “protokollieren”, besteht darin, sie auf 3×5-Karteikarten zu legen – eine Karte pro Trade. Schreiben Sie Ihre Gründe für den Handel sowie die genauen Ein- und Ausgänge auf. Stellen Sie sicher, dass Sie notieren, was Sie richtig gemacht haben und was Sie beim nächsten Mal anders machen würden. Lassen Sie zwei zusätzliche Häkchen auf Ihren Füllungen und Ausgängen zu, da dies ein Verrutschen simuliert. Die Maklergebühren betragen normalerweise 40 USD pro Vertrag.

Sehen Sie, wie gut Sie es können, aber seien Sie ehrlich. Betrug hier wird Ihnen in Zukunft nicht helfen. Ich bin sicher, Sie haben es schon einmal gehört, aber nichts ändert sich, wenn Sie mit echtem Geld handeln. Wenn Sie es nicht auf Papier machen können, werden Sie es nicht wirklich machen. Vertrau mir. Ich war dort.

Wenn Sie es noch nicht haben, sollten Sie Geckos Track ‘n Trade Pro verwenden. Wie der Name schon sagt, bietet die Software nicht nur Diagramme, sondern “verfolgt Ihre Trades”. Sie finanzieren ein fiktives Konto, geben Ihre Bestellungen auf und die Software aktualisiert Ihre Position Tag für Tag automatisch.

Es ist wirklich eine phänomenale Software, und wenn Sie es mit dem Handel halbwegs ernst meinen, sollten Sie es sich ansehen. Es ist auch ein legitimer Steuerabzug. 😉 Sie können eine kostenlose 30-Tage-Testversion erhalten, indem Sie diesem Link folgen: [http://www.trackntrade.com/demo/?abbr=SENFT]

Es gibt auch Papierhandelssoftware im Internet und im Internet, die den Handel simulieren soll. Meiner Meinung nach ist dies jedoch für die meisten kleinen Händler nicht realistisch.

Bei einigen Simulatoren können Sie nur mit dem E-Mini handeln, bei anderen beginnen Sie mit einem 50.000-Dollar-Konto. Dies ist großartig, wenn Sie mit dem E-Mini handeln möchten oder wenn Sie mit einem 50.000-Dollar-Konto handeln. Dies ist jedoch bei den meisten Händlern nicht der Fall.

Wie auch immer, das ist Papierhandel auf den Punkt gebracht. Ich hoffe es hilft ein wenig. Bitte zögern Sie nicht, zurückzuschreiben, wenn Sie weitere Fragen haben oder wenn ich etwas näher erläutern muss.

Viel Glück,

– Erich

erich@supportandresistance.com

PS. Überspringen Sie diesen Teil Ihrer Ausbildung nicht. Die meisten Händler beeilen sich durch den Papierhandel, um auf den Märkten getötet zu werden. Mach diesen Fehler nicht.

Erforderlicher Haftungsausschluss der US-Regierung – Commodity Futures Trading Commission Der Handel mit Futures und Optionen bietet große potenzielle Vorteile, aber auch ein großes potenzielles Risiko. Sie müssen sich der Risiken bewusst und bereit sein, diese zu akzeptieren, um in die Termin- und Optionsmärkte zu investieren. Handeln Sie nicht mit Geld, das Sie sich nicht leisten können, zu verlieren. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf / Verkauf von Futures oder Optionen. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielen wird oder wahrscheinlich erzielen wird, die den auf dieser Website beschriebenen ähnlich sind. Die Wertentwicklung eines Handelssystems oder einer Handelsmethodik in der Vergangenheit ist nicht unbedingt ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

CFTC-REGEL 4.41 – HYPOTHETISCHE ODER SIMULIERTE LEISTUNGSERGEBNISSE HABEN BESTIMMTE EINSCHRÄNKUNGEN. Im Gegensatz zu einer tatsächlichen Leistungsaufzeichnung stellen simulierte Ergebnisse keinen tatsächlichen Handel dar. AUCH DA DIE HANDEL NICHT AUSGEFÜHRT WURDEN, KÖNNEN DIE ERGEBNISSE FÜR DIE AUSWIRKUNGEN BESTIMMTER MARKTFAKTOREN, WIE KEINE FLÜSSIGKEIT, UNTER- ODER ÜBERKOMPENSIERT WERDEN. SIMULIERTE HANDELSPROGRAMME IM ALLGEMEINEN UNTERLIEGEN AUCH DER Tatsache, dass sie mit dem Vorteil von HINDSIGHT entworfen wurden. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto einen Gewinn oder Verlust erzielt oder wahrscheinlich erzielt, der den hier gezeigten ähnlich ist.