[ad_1]

Wenn Sie eine Google AdWords-Kampagne ausführen, ist es wichtig, ausschließende Keywords einzuschließen. Sie sollten die Verwendung ausschließender Keywords in Betracht ziehen, wenn einige der Keywords oder Keyword-Phrasen in Ihrer Kampagne breit und allgemein sind. Ausschließende Keywords verhindern, dass eine Anzeige auf der Website eines Publishers geschaltet wird, wenn sich die ausschließenden Keywords in dem Suchphrasen- / Textbereich befinden, den Google zum Abgleichen von Anzeigen und Inhalten verwendet.

Durch die Verwendung ausschließender Keywords reduzieren Sie die Anzahl der Click-throughs, die ohnehin nicht in Verkäufe umgewandelt werden. Darüber hinaus ist die Gesamt-Klickrate Ihrer Anzeige (Klickrate) viel höher, da jetzt weniger Internetnutzer Ihre Anzeige sehen, aber nicht klicken. Die höhere Klickrate führt dazu, dass die Anzeige eine höhere Position erhält, ohne dass mit höheren CPC-Geboten (Cost-per-Click) gearbeitet werden muss.

In Ihrer Google AdWords-Kampagne können Sie ausschließende Keywords hinzufügen, indem Sie dem Link “Keine ausschließenden Keywords für Kampagnen. Hinzufügen” folgen. Auf der nächsten Seite können Sie Ihre ausschließenden Keywords hinzufügen. Die ausschließenden Keywords, die Sie in diesem Abschnitt auswählen, gelten für alle Anzeigengruppen in dieser Kampagne. Daher sollten Sie die ausschließenden Keywords sorgfältig auswählen, um negative Auswirkungen auf Ihre gesamte Kampagne zu vermeiden.

Ein Beispiel für die Verwendung ausschließender Schlüsselwörter wäre wie folgt. Angenommen, Sie verkaufen Stoffwindeln für Babys. Mit dem Overture-Keyword-Tool suchen Sie nach Windeln und erhalten die folgenden Ergebnisse.

183844 Windel

80390 Windel für Erwachsene

74619 Wickeltasche

19184 Windeltorte

13684 Windelmädchen

12509 Stoffwindel

3968 Windelstrafe

3108 huggies Windelcoupon

http://inventory.overture.com/d/searchinventory/suggestion/

Angenommen, das Wort “Windel” wäre eines Ihrer Schlüsselwörter, das Sie verwenden, können Sie feststellen, dass es sich um Schlüsselwortphrasen handelt, die nicht für das Produkt gelten, das Sie “Stoffwindeln” verkaufen möchten. Daher wird empfohlen, Ihrer ausschließenden Keyword-Liste etwas hinzuzufügen, das Ihrer Zielgruppe absolut nicht entspricht. In diesem Beispiel würde ich empfehlen, “Windel für Erwachsene”, “Windelstrafe” und “Windelcoupon für Huggies” auszuschließen und als ausschließende Schlüsselwörter festzulegen. Niemand, der nach Windeln für Erwachsene sucht, würde jetzt Ihre Anzeige erhalten, und daher würden Sie nicht das Risiko eingehen, dass eine solche Suche dazu führt, dass Sie auf Ihre Anzeige klicken und Ihr Geld verschwenden.