[ad_1]

Ein Internet-Marketing-Unternehmen, das im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen hat, ist die Nutzung des Google AdWord-Dienstes. Google bietet Webmastern über diesen Service eine einzigartige und effektive Möglichkeit, Pay-per-Click-Werbung (PPC) zu schalten. Es richtet sich an die entsprechende Zielgruppe und bietet wichtige Einblicke in das Produkt oder die Dienstleistung, für die Sie werben.

Google unterscheidet sich von anderen Suchmaschinen in Bezug auf die Platzierung Ihrer Anzeigen. Sie können auf einen besseren Platz für Ihre Anzeigen bieten, aber auch Ihre Beliebtheit berücksichtigen. Anzeigen, auf die nur ein paar Mal geklickt wird, erhalten eine geringere Platzierung als Anzeigen mit einhundert Klicks pro Tag, selbst wenn Sie versuchen, für dieses Keyword ein höheres Gebot abzugeben. Google AdWord zeigt Ihre Anzeigen auch sofort an.

In diesem Sinne müssen Sie mehrere Faktoren im Spiel haben. Wir beginnen mit der allgemeinen Struktur. Google AdWord-Werbung besteht meistens aus vier Zeilen, obwohl Sie möglicherweise nur drei benötigen. Ein Titel mit weniger als 25 Zeichen und eine URL mit nicht mehr als 35 Zeichen wird empfohlen. Natürlich wird Ihr Titel oder Ihre Überschrift die erste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Achten Sie daher besonders auf diesen Bereich Ihrer Anzeige. Möglicherweise verwenden Sie nicht alle Hauptstädte, obwohl einige Quellen dies fördern, Google jedoch ausdrücklich nicht.

Es sind einige Überlegungen zu berücksichtigen, bevor Sie Vereinbarungen mit Google AdWord treffen. Erstens wissen Webmaster bereits, dass die Qualität der Besuche viel wichtiger ist als die Anzahl der Besucher. Was nützt es, eine Million Besuche zu haben, wenn nur winzige Bruchteile Ihre Website genießen und noch weniger auf Ihre Pay-per-Click-Werbung reagieren?

Richten Sie sich mit den richtigen Worten an die richtige Zielgruppe, um Ihre beste Nische zu finden. Ohne Ihre Produkt- oder Serviceinformationen effektiv einzugrenzen, werden Ihre Anzeigen in Situationen geschaltet, die nicht im besten Interesse von Ihnen oder Ihrem Unternehmen sind.

Konzentrieren Sie sich auf die Verwendung direkter Keywords und den Wortlaut Ihrer Anzeigen. Wenn Sie dies nicht tun, erhöhen sich Ihre Werbekosten, da die Klicks keine Ergebnisse liefern. Sie zahlen für fehlerhafte Werbung.

Google hat diesen Bedarf bereits antizipiert und verfügt über eine kostenlose Online-Dokumentation für Webmaster oder Unternehmen, die Google AdWord-Dienste in Betracht ziehen. Es sind Hunderte von Blogs und Artikeln online, mit denen Sie bestimmte Keywords genau bestimmen können. Google bietet auch Analytics-Software an, mit der Sie Ihre Keyword-Auswahl eingrenzen können.

Verwenden Sie möglicherweise dunkelere oder originellere Schlüsselwörter. Diese seltsame Praxis hat vielen geholfen und kostet viel weniger als ein teures beliebtes Keyword. Eine eindeutige Phrase oder ein eindeutiges Wort in Ihrer Anzeige erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre Anzeigen von anderen in demselben Bereich abheben. Angenommen, Sie betreiben eine Softwarefirma mit dem Namen “Meine Software”. Wenn Sie eine Anzeige unter dem Keyword “Software” platzieren, ist diese teurer. Wenn Sie Ihren Firmennamen “Meine Software” verwenden, sinken Ihre Kosten.

Geben Sie vor allem klar an, was Ihr Produkt oder Ihre Website bietet. Sie möchten keine fehlerhaften Klicks, sie verschwenden die Zeit Ihrer Besucher und Ihre PPC-Marketing-Dollars.

Die Gültigkeit Ihrer Website darf nicht von Google abhängen. Bieten Sie Besuchern einen lohnenden Besuch, wenn sie auf den von Ihnen angegebenen Link klicken. Wie sieht Ihre Zielseite aus? Ist es professionell und poliert? Ist die Notwendigkeit zum “Scrollen” minimiert? Oder liest sich Ihre Website wie eine übertriebene Rechtsform, die einfach weitergeht? Sind Ihre Links nicht übereinstimmend? Wird die Seite bei den meisten Verbindungsgeschwindigkeiten schnell geladen?

Gute Werbung in Verbindung mit einer eleganten, professionellen Website stellt sicher, dass Ihre Internet-Marketing-Dollars gut angelegt sind. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass Ihre Google AdWord-Kampagne zu einer erfolgreichen Pay-per-Click-Strategie wird.