Naturschutz scheint in letzter Zeit in aller Munde zu sein. Wie man Energie spart, Geld spart, Ressourcen spart und vor allem den Planeten rettet (der derzeit der einzige ist, den wir haben). Going Green ist definitiv der Trend und der Begriff reduzieren, wiederverwenden, recyceln wird immer wieder von umweltfreundlichen Menschenmengen verwendet. In letzter Zeit ist ein viertes „R“ aufgetaucht, um sich den Reihen der Schritte zur Rettung des Planeten anzuschließen. In diesem Artikel wird erläutert, was diese vier „R“ bedeuten und wie Sie sie zu Hause, im Auto und sogar am Arbeitsplatz üben können.

Reduzieren

Reduzieren bezieht sich auf das Reduzieren der Menge an Energie, die Sie verbrauchen, und der Menge an Abfall, die Sie erzeugen. Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, dies zu tun, die der durchschnittlichen Person keine großen Unannehmlichkeiten bereiten. Sich der Verpackung der von Ihnen gekauften Artikel bewusst zu sein, ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Verbrauch zu senken. Vermeiden Sie Produkte mit Verpackungsschichten, wenn Sie dies tun würden, und kaufen Sie nachfüllbare Produkte und deren Nachfüllungen, wann immer dies möglich ist. Planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus und vermeiden Sie es, schlecht gewordene Lebensmittel zu verschwenden, die darauf warten, dass Sie sie kochen. Reste für einen weiteren Tag aufbewahren oder einfrieren. Melden Sie sich für einen Dienst an, der die Menge an Junk-Mails, die Sie erhalten, verringert oder sogar beseitigt (dies ist eine Win-Win-Situation für Sie und den Planeten). Sie können solche Dienste finden, indem Sie „Junk Mail“ in Google eingeben. Vermeiden Sie auch den Kauf von Zeitschriften und Zeitungen, die jedes Jahr Tausende von Bäumen verschwenden. Holen Sie sich Ihre Nachrichten online oder im Fernsehen. Schließen Sie zum Schluss alle Ihre Geräte und Elektronikgeräte an Steckdosenleisten an, die Sie nachts leicht ausschalten können, wenn Sie sie nicht verwenden, um einen „Phantomverbrauch“ Ihres Stroms zu vermeiden. Sie reduzieren nicht nur Ihren Energieverbrauch, sondern auch Ihre Energie Rechnung.

Wiederverwendung

Es gibt viele Produkte, die wiederverwendet werden können, anstatt weggeworfen zu werden. Leider sind die meisten von uns in einer Wegwerfgesellschaft aufgewachsen und denken nicht daran, Produkte wegzuwerfen, wenn wir das Gefühl haben, dass sie ihren Zweck erfüllt haben. Wenn Sie beispielsweise derzeit für jedes Waschbecken in Ihrem Haus einzelne flüssige Handseifenspender kaufen, können Sie eine große Flasche Handseife kaufen und die kleineren Behälter immer wieder auffüllen. Spenden sind eine weitere Möglichkeit, Gegenstände wiederzuverwenden. Sie geben etwas, das Sie nicht mehr für nützlich halten, an jemanden weiter, der es verwenden kann, ohne dass er es neu kaufen und alle Ressourcen verbrauchen muss, die für die Erstellung eines neuen Verbraucherprodukts erforderlich sind. Verwenden Sie die Rückseite Ihrer Druckerpapiere wieder, indem Sie sie umdrehen und erneut bedrucken (stellen Sie nur sicher, dass sie nicht für die Hausaufgaben Ihrer Kinder verwendet werden, Lehrer finden das ärgerlich). Wenn Sie einen Garten anlegen oder möchten, können Sie Ihre alten Gemüse- und Obstabfälle zur Kompostierung verwenden. Auf diese Weise können auch Papierschnitzel, Kaffeesatz, Eierschalen und braune Blätter wiederverwendet werden. Der resultierende organische Kompost ist für Gärtner wie Gold. Selbst wenn Sie ihn nicht verwenden möchten, können Sie wahrscheinlich einen beginnenden Gärtner finden, der ihn bei Ihnen kauft.

Recyceln

Das Recycling ähnelt der Wiederverwendung, da derselbe Gegenstand erneut verwendet wird. Beim Recycling wird der Gegenstand jedoch in eine grundlegendere Substanz zerlegt und in etwas völlig anderes umgewandelt. Zum Beispiel kann ein Stapel Plastik-Soda-Flaschen in einen Sandkasten für Kinder umgewandelt werden. Es ist wichtig, die Regeln Ihrer Gemeinde zum Recycling zu kennen, da jeder Ort anders ist. Bei Kunststoffprodukten sollten Sie beispielsweise eine Nummer finden, die vom Recycling-Logo umgeben ist (es sieht aus wie ein Dreieck aus Pfeilen). Bestimmte Zahlenkunststoffe sind schwieriger (und teurer) zu recyceln, so dass viele Gemeinden nur die einfacher zu verarbeitenden Zahlen akzeptieren. Sie sollten in der Lage sein, Ihre örtlichen Gesetze entweder auf der Website Ihrer Stadt oder telefonisch bei Ihrem örtlichen Rathaus herauszufinden. Abgesehen von Kunststoffen, die schwierig sein können, können Sie normalerweise alle Dosen aus Metall, alle Behälter aus Glas, Saft und Milchkartons (mit Blechdosen und Gläsern), Zeitungen, Zeitschriften, bedrucktes Papier und Lebensmittelboxen recyceln (wie die Nudeln kommen).

Wiederverwenden

Neu in der Recyclingszene ist die Wiederverwendung mein Lieblingsschritt der Konservierung. Ich liebe die Idee, einen neuen Weg zu finden, um etwas Altes zu nutzen. Zum Beispiel haben meine Tochter und ich Muschelmenschen gemacht, indem wir einige alte Quahog-Muscheln (große Muscheln) gemalt und einige Kulleraugen und Basthaare heiß auf sie geklebt haben. Ebenso verwenden wir alte, nicht übereinstimmende Socken für Handpuppen. Ich benutzte ein altes trockenes Waschbecken, das für ein provisorisches Gartencenter auseinanderfiel, und einen alten Schlauch für ein hausgemachtes Bewässerungssystem für meinen Garten. Momentan flechte ich einige Streifen aus Plastiktüten zu Tischsets, die leicht sauber zu halten sind und für das Grün im Herzen ziemlich attraktiv sind. Wie Sie sehen können, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, alte Dinge mit neuen Augen zu betrachten.