[ad_1]

AdWords ist die Haupteinnahmequelle von Google. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, über wie viel Geld wir sprechen, erzielte Google 2008 einen Werbeumsatz von 21 Milliarden US-Dollar. AdWords bietet Unternehmen und Einzelpersonen ein Pay-per-Click-Werbesystem, das sowohl Text- als auch Bannerbildanzeigen verwendet. Mit diesem Programm können Nutzer lokale und globale Märkte ansprechen, indem sie ein Gebotssystem für den Wert der Anzeige pro Klick verwenden. AdWords begann jedoch mit bescheidenen Anfängen, bevor es sich in den riesigen Moloch verwandelte, der heute Geld verdient.

Die ursprüngliche Idee von AdWords wurde von einem Mann namens Bill Gross von Idealab erfunden, der sie aus den Gelben Seiten entlehnt hat. Google hat versucht, die Idee von Bill Gross zu kaufen, aber sie konnten sich nie auf einen Deal einigen, damit sie funktioniert. Google Still startete AdWords im Jahr 2000 und folgte bis zu einem gewissen Grad dem Modell von Bill Gross. Nach dem Start haben Google und Idealab den Rechtsstreit beigelegt, und AdWords war ohne Bedingungen in Betrieb.

Beim ersten Start zahlten die Nutzer eine monatliche Gebühr und Google richtete ihre Kampagne für sie ein und verwaltete sie. Um kleinere Unternehmen bedienen zu können, hat Google das AdWords-Self-Service-Portal entwickelt, mit dem eine Person ihre eigene Kampagne für kleine Unternehmen durchführen kann. Im Jahr 2005 stellte Google einen Kampagnenverwaltungsdienst namens Jumpstart zur Verfügung, mit dem Werbetreibende ihre eigenen Kampagnen mit vielen anpassbaren Funktionen einrichten können. Dieser Service wurde beendet und ist nicht mehr verfügbar, seit Google 2008 sein Google Advertising Professional-Programm implementiert hat, mit dem Studenten zertifiziert werden können, um von Unternehmen für die Durchführung ihrer AdWords-Kampagnen eingestellt zu werden.

Im Jahr 2009 hat Google die AdWords-Oberfläche aktualisiert und überarbeitet, um die Verwendung zu vereinfachen. Sie fügten auch lokale Geschäftsanzeigen für Google Maps und Videoanzeigen hinzu, um einen größeren Markt zu bedienen und mit den technologischen Fortschritten des Marketings Schritt zu halten. Wie Sie sehen, hat sich Google AdWords zu einem florierenden Marketing-Biest entwickelt. Wenn Sie ein Unternehmen haben, ist es ein Kinderspiel, so schnell wie möglich loszulegen. Aber es ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Werbung zu schalten, und das Beste daran ist, dass alles angepasst werden kann, wie Anzeige, Budget und wie viel Sie pro Tag für die Schaltung der Anzeigen bezahlen möchten, ganz zu schweigen davon, dass Sie auswählen können Wann werden die Anzeigen geschaltet? Wenn Sie Ihr Unternehmen in Schwung bringen oder Ihren Namen oder Ihr Produkt herausbringen möchten, hat sich das PPC-System von Google als äußerst wirksame Kraft erwiesen, die Ihnen auf jeden Fall beim Marketingprozess hilft.