[ad_1]

AdSense ist eine der vielen Möglichkeiten, mit dem Internet Geld zu verdienen.

Sie können Ihre Anzeigen in Ihrem Blog, Ihrer Suchmaschine oder auf Websites platzieren. Mit Klicks auf Werbung Geld zu verdienen, ist möglicherweise zu gut, um wahr zu sein.

Die Verwendung dieser Plattform bietet große Vorteile. Sie müssen jedoch auch die Nachteile von AdSense berücksichtigen, bevor Sie in den Zug einsteigen.

Ein Nachteil von AdSense ist die hohe Auszahlung. Ja, Google AdSense kann hohe Einnahmen erzielen.

Sie müssen jedoch 100 US-Dollar erreichen, bevor Sie Ihr Geld erhalten. Dies verhindert, dass Sie Ihr Geld jederzeit erhalten.

Obwohl diese Plattform die Verwendung von Anzeigen beinhaltet, können zu viele Anzeigen Ihre einfach ablehnen. Sie müssen Inhalte auf Ihrer Website bereitstellen und nicht nur verschiedene Anzeigen schalten.

Wenn Sie nach einfachem und schnellem Geld suchen, ist Google AdSense nichts für Sie.

Das Bewerbungsverfahren ist einfach, erfordert jedoch mehrere Verfahren. Sie müssen sich zuerst bewerben und warten, bis Ihre Website von Google genehmigt wurde.

Die Genehmigung kann eine Weile dauern – obwohl die Dienste von Google kostenlos sind.

Die Auszahlung für jeden Klick in Ihren Anzeigen wird nicht festgelegt. Die Rate, mit der Sie bezahlt werden, hängt von der Stärke der Keywords ab, die Sie auf Ihrer Website zur Generierung Ihrer Anzeigen verwendet haben.

Wenn Sie Glück haben, können Sie für jeden Klick 1 US-Dollar verdienen. Oft erhalten Sie für jeden Klick nur 0,01 US-Dollar. Diese Zahlung ist überhaupt nicht erfüllt, wenn Sie keine Geduld mit der Nutzung dieser Plattform haben.

Abgesehen von dem unbestimmten Betrag, der für jeden Klick gezahlt wird, sind die Informationen für die Zahlung für jeden Klick wirklich vage.

Google gibt nicht genügend Informationen darüber, warum Sie mit einem Klick einen bestimmten Geldbetrag verdient haben.

Werbetreibende dürfen auch keine AdSense-Details preisgeben, z. B. wie viel Sie für ein bestimmtes Keyword bezahlt haben.

Sie dürfen Ihre Statistiken und Leistungen nicht an Dritte weitergeben.

Die Richtlinien von Google AdSense sind sehr streng. Obwohl dies für die meisten Benutzer von Vorteil sein kann, kann dies ein Nachteil sein, wenn Sie unbewusst oder sogar versehentlich gegen die Richtlinien verstoßen haben.

Jede illegale Aktivität kann von Google entdeckt werden und zur Deaktivierung Ihres Kontos führen.

Sobald Ihr Google AdSense-Konto deaktiviert ist, können Sie kein weiteres Konto erstellen. Kurz gesagt, Sie sind lebenslang von der Plattform ausgeschlossen.

Google AdSense zahlt möglicherweise viel, ist aber überhaupt nicht einfach. Um wirklich viel Geld zu verdienen, müssen Sie mit Ihren Anzeigen ein großes Publikum anziehen.

Sie müssen den Traffic auf Ihre Website lenken, um mehr Menschen zum Klicken auf Ihre Anzeigen zu bewegen.

Sie können jedoch nicht auf Ihre eigenen Anzeigen klicken oder andere Personen zum Klicken auf die Anzeigen ermutigen oder beeinflussen.

Jede künstliche oder irreführende Art, Ihre Klickrate zu erhöhen, ist strengstens untersagt. Sie müssen beachten, dass Sie keine Einnahmen erzielen, wenn Nutzer nicht auf Ihre Anzeigen klicken.

Sie müssen auch über umfassende Kenntnisse in der Verwendung von Schlüsselwörtern verfügen. Wenn die Keywords Ihrer Websites in Google AdWords nicht stark genug sind, verdienen Sie mit Ihren Anzeigen nicht, obwohl sie angeklickt werden.

Dies sind nur einige der Nachteile der Verwendung von Google AdSense.

Auch dies ist nichts für Leute, die Sie schnell verdienen möchten. Erfolgreich zu sein erfordert Zeit, qualitativ hochwertigen Website-Inhalt und Suchmaschinenoptimierung.